PFLANZE DES MONATS

Brennnessel als Fitmacher 

 

Die junge Brennnessel ist die ideale Pflanze für die Frühjahrskur. Sie regt den gesamten Stoffwechsel an, fördert die Entschlackung und stimuliert die Ausscheidungsorgane. Brennnesseln sind Bestandteil von Teemischungen gegen Rheuma und Gicht. Darüber hinaus liefern sie dem Körper wichtige Mineralstoffe wie Kieselsäure, Eisen, Kalium und Calcium und ihr Vit.C-Gehalt ist absolut Spitze! 100g frische Brennnesselblätter enthalten 333mg Vit.C, dagegen 100g Kopfsalat nur 13mg, also mehr als die 25fache Menge! Aus Brennnesseln kann man schmackhafte Suppen, Salate, Gemüse à la Spinat und andere kulinarische Köstlichkeiten zubereiten.

 

Brennnessel-Kartoffel-Suppe

Zutaten:

500 g Kartoffeln1 Zwiebel30 g Butter1 EL Vollkornmehl2 Handvoll frische Brennnesseln,

1 ¼ l GemüsebrüheMajoranSalz zum Würzen, 3 EL Sahne zum Verfeinern

Zubereitung:

Die Zwiebeln würfeln, und in Butter andünsten. Kartoffeln würfeln und mitdünsten. Mehl darüber stäuben und mit der Gemüsebrühe aufgießen.Wenn die Kartoffeln fast gar sind, werden die gehackten Brennnesseln darunter gerührt. Alles 5-10 Min. ziehen lassen, dann mit Salz und Majoran abschmecken, mit Sahne verfeinern, evtl. mit gerösteten Weißbrotwürfeln garnieren.

 

Brennnesselblätter in Weinteig gebacken          

Vorspeise

Zutaten:

100 g - 125 g WeizenVollkornmehl2 Eier1 Prise Salz1/8 1 Weißweinca. 20 frische Brennnesselblätter
Pflanzenöl zum Ausbacken.

 

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Salz, Wein und Eigelb verrühren. Den Teig ruhen lassen. Inzwischen das Eiweiß steifschlagen und darunterheben. Das Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen.

Die Brennnesselblätter an den Stengeln anfassen, in den Teig tauchen und im heißen Öl knusprig backen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markusine Guthjahr