Pflanzensteckbrief

Pflanze des Monats

 

Lavendel - Balsam für die Sinne

(Lavendula-angustifolia)

 

Beschreibung: Kein anderes Gartenkraut weckt so viele Erinnerungen wie der Lavendel. Großmutters Wäscheschrank, Duftpapier und Duftsäckchen verbunden mit einem Hauch von Nostalgie lassen vergangene Zeiten wieder lebendig werden. Lavendel stammt aus dem Mittelmeerraum wie viele andere Lippenblütler. Er bevorzugt einen leicht kalkhaltigen Boden und eine sonnige Lage. Man kann ihn im Frühjahr selbst aussäen, aber einfacher ist es, einige Jungpflanzen beim Gärtner zu kaufen.

Die Pflanze ist mehrjährig, pflegeleicht und man sollte sie im Herbst zurückschneiden und durch Abdecken vor Frost schützen. Kurz vor der Blüte (Juli / August) können die halb geöffneten Knospen zum Trocknen geerntet werden, dann ist die Wirkstoff-Konzentration am höchsten.

 

Inhaltsstoffe:

Lavendel enthält reichlich ätherisches Öl, Gerbstoffe,  Cumarine und Phytosterole.

 

Wirkung und Verwendung:

Lavendel wirkt beruhigend, ausgleichend, schlaffördernd, nervenstärkend, krampflösend und verdauungsfördernd.

Lavendel ist Bestandteil von Teemischungen, die das Einschlafen fördern und überreizte Nerven beruhigen. Besonders beliebt ist das Lavendelbad, gestresste Menschen erleben Entspannung und Ausgeglichenheit. Lavendeltinktur (äußerlich) hilft bei Muskelverspannung und rheumatischen Beschwerden, und das Schlafkissen ist eine kleine, feine Wellness-Anwendung.

 

Ernte:

Kurz vor der Blüte (Juli / August) können die halbgeöffneten Knospen geerntet werden, dann ist die Wirkstoffkonzentration am höchsten.

 

 

 

Schlafkissen mit Lavendelblüten, Hopfen und Melisse

(auch als Geschenk geeignet)

Anleitung:

Aus hübschen Bauwollstoff kleine Kissenhüllen nähen (15X15 cm) mit dünner Verbandswatte polstern und in die Mitte getrocknete Kräuter füllen, z.B. Lavendel, Hopfen und Melisse, jeweils 20g, dann das Kissen zunähen.

Anwendung:

Das Duftkissen abends auf den Oberkörper oder unter den Kopf legen. Die Körperwärme aktiviert die Heilstoffe und beim Einatmen wirken diese schlaffördernd.

 

Tipp: Eignet sich gut als Mitbringsel bei Krankenbesuchen, besonders im Krankenhaus

 

Aus dem Buch von Markusine Guthjahr:

 „Die Bäuerliche Naturapotheke“

AV-Verlag, 19,95 €, ISBN 978-3-7040-2417-6

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markusine Guthjahr